Subwoofer getrennt zeitlich verzögern

Allgemeine Fragen zu den Produkten der Firma miniDSP.
Frank Helmling
Beiträge: 5
Registriert: Fr 14. Apr 2017, 15:19

Subwoofer getrennt zeitlich verzögern

Beitragvon Frank Helmling » Fr 14. Apr 2017, 20:05

Hallo,

ich würde gerne meinen rückwärtigen Subwoofer getrennt vom vorderen zeitlich verzögern (weil der Sitzplatz näher an der Rückwand als an der Frontwand liegt).

Meine Fragen lauten:

Das ist doch mit dem kleinsten MINI DSP möglich?

Wo bekomme ich das Anwendungsprogram (Plugin?) her?

Wenn ich dieses (MINI DSP) an den Sub out meines AVR's hänge, kann ich es dann immer eingeschaltet lassen?

Jage ich beide Subs durch das MINI DSP, damit ich keine Zeitfehler einfahre oder genügt es das MINI DSP einfach vor den hinteren Sub einzuschleifen?

Habe ich auch noch die Möglichkeit (für den Fall das es am AVR hängt, eine 3. "Subout" Leitung für den IBEAM separat zu verzögern?

Ich Danke Euch im Voraus, Frank

DanielF
Beiträge: 53
Registriert: Do 17. Nov 2016, 12:19

Re: Subwoofer getrennt zeitlich verzögern

Beitragvon DanielF » Di 18. Apr 2017, 09:13

Das ist doch mit dem kleinsten MINI DSP möglich? Ja das ist möglich, sogar für jeden Kanal unabhängig von den Anderen. Die Verzögerung des 2x4Boxed reicht nicht jedem da ist der 2x4HD besser.

Wo bekomme ich das Anwendungsprogram (Plugin?) her? http://bpa-forum.de/viewtopic.php?f=4&t=4

Wenn ich dieses (MINI DSP) an den Sub out meines AVR's hänge, kann ich es dann immer eingeschaltet lassen? Ja, kann man, würde ich auch empfehlen.

Jage ich beide Subs durch das MINI DSP, damit ich keine Zeitfehler einfahre oder genügt es das MINI DSP einfach vor den hinteren Sub einzuschleifen? Mit beiden Subs dran hast du natürlich deutlich mehr Kontrolle über die Wiedergabe.

Habe ich auch noch die Möglichkeit (für den Fall das es am AVR hängt, eine 3. "Subout" Leitung für den IBEAM separat zu verzögern? ein 2x4 hat 4 Ausgänge, das sind mehr als 3, daher müsste es reichen. ;)
If you're not a work in progress, we can't be friends.

Frank Helmling
Beiträge: 5
Registriert: Fr 14. Apr 2017, 15:19

Re: Subwoofer getrennt zeitlich verzögern

Beitragvon Frank Helmling » Di 18. Apr 2017, 22:51

Mann, Danke! Präzise und knapp! Optimal, noch mal Danke, Daniel.

Eine Frage hätt' ich noch:
Und zwar zu den Pegelstellern Eingangs und Ausgangsseitig: Das verstehe ich noch nicht, ich will an meinen Subwooferpegeln ja nichts ändern... kommt vom AVR rein und wird im minidsp (für mein Verständnis) am Eingang auf 0 und am Ausgang auf 0 gelassen.

Aber nicht das dann die Subs explodieren...

daher die Frage: mach' ich nen Denkfehler?

Vielen Dank im Voraus....

Frank Helmling
Beiträge: 5
Registriert: Fr 14. Apr 2017, 15:19

Re: Subwoofer getrennt zeitlich verzögern

Beitragvon Frank Helmling » Mi 19. Apr 2017, 20:28

Noch ne Frage: Muß ich alle EQ's muten wenbn ich sie nicht nutzen will oder wird das Signal immer durchgeschleift?

Nochmal zu den Pegelstellern:
Eingangsseitig muß ich darauf achten, daß ich dem DSP ein Signal biete mit dem er arbeiten kann (also nicht zu laut und nicht zuleise).
Ausgangseitig hätte ich gerne, daß das Signal so laut ist, wie es aus dem AVR rauskam...

Ich will also zunächst nichts tun, bis auf die zeitliche Abfolge der Signale untereinander variieren.

DanielF
Beiträge: 53
Registriert: Do 17. Nov 2016, 12:19

Re: Subwoofer getrennt zeitlich verzögern

Beitragvon DanielF » Do 20. Apr 2017, 09:46

Leider ist das nicht ganz so einfach. Die Ausgangspannung vom Subwooferausgang am AVR müsste/sollte man wissen um alles zu optimieren. Ich empfehle immer die Multi Sub EQ Tutorial hier https://www.oaudio.de/MiniDSP/miniDSP-2x4-Boxed.html?listtype=search&searchparam=2x4 unter downloads.
If you're not a work in progress, we can't be friends.

Frank Helmling
Beiträge: 5
Registriert: Fr 14. Apr 2017, 15:19

Re: Subwoofer getrennt zeitlich verzögern

Beitragvon Frank Helmling » Do 20. Apr 2017, 09:57

Hallo Daniel,

der link funzt nicht!

Gruß

Frank Helmling
Beiträge: 5
Registriert: Fr 14. Apr 2017, 15:19

Re: Subwoofer getrennt zeitlich verzögern

Beitragvon Frank Helmling » Do 20. Apr 2017, 17:42

Die Fragen haben sich geklärt, ich habe das MiniDSP in Betrieb genommen.

Das Signal aus dem AVR wird um ca. 8dB abgesenkt, das habe ich ausgeglichen.
Die Delays haben das gewünschte Ergebnis (Bessere Impulsantwort am Hörplatz)
und zusätzlich habe ich den IBEAM zum Verzögern noch geequalized.

DanielF
Beiträge: 53
Registriert: Do 17. Nov 2016, 12:19

Re: Subwoofer getrennt zeitlich verzögern

Beitragvon DanielF » Fr 21. Apr 2017, 09:50

Gut zu hören.
Link habe ich geändert. Der Tutorial ist nun bei den Downloads von der miniDSP 2x4.
If you're not a work in progress, we can't be friends.


Zurück zu „miniDSP Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast