BB Tower mit dem Tang Band w8-2145

Alle Fragen rund um den Selbstbau von Lautsprechern
BPA Master
Administrator
Beiträge: 12
Registriert: Mi 16. Mär 2016, 10:18

BB Tower mit dem Tang Band w8-2145

Beitragvon BPA Master » Fr 24. Nov 2017, 12:13

Frage per Email:
Hallo liebes oaudio Team,

Ich würde gern den BB Tower mit dem Tang Band w8-2145 bauen. Ist es richtig, dass der Bauvorschlag keine Beschaltung (Sperrkreis od. ähnliches) enthält. Ich habe nichts im Bauplan entdecken können.

Gibt es irgendwo eine Beurteilung des Bauvorschlages im Hinblick auf die Klangqualität (Vergleich zum Cobra II Horn mit dem gleichen Chassis)?

Vielen Dank im Voraus für ein kurzes Feedback.

Beste Grüße
blue planet acoustic Admin

herr_der_ringe
Beiträge: 38
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 00:09
Wohnort: vienna

Re: BB Tower mit dem Tang Band w8-2145

Beitragvon herr_der_ringe » Sa 25. Nov 2017, 15:17

auch wenn im gehäuseplan nicht dargestellt: der w8-2145 benötigt auch bei CB einen sperrkreis ;)
Grüße, Martin

MJaeger
Beiträge: 2
Registriert: Fr 24. Nov 2017, 13:42

Re: BB Tower mit dem Tang Band w8-2145

Beitragvon MJaeger » Sa 25. Nov 2017, 17:45

Vielen Dank für die Antwort. Wie sieht ein solcher Sprerrkreis aus.
Sorry, wenn ich etwas so Profanes frage, aber ich bin noch ein absoluter Anfänger, was Lautsprecherbau anbelangt.
Beste Grüße
Martin

herr_der_ringe
Beiträge: 38
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 00:09
Wohnort: vienna

Re: BB Tower mit dem Tang Band w8-2145

Beitragvon herr_der_ringe » So 26. Nov 2017, 14:50

hi,
ein sperrkreis besteht im regelfall aus kondensator, spule und wiederstand, welche parallel miteinander verbunden werden. dieses bundle wird wiederum seriell in der zuleitung eingesetzt. je nach dem sind auch zwei oder drei sperrkreise oder abwandlungen davon erforderlich.

die genauen werte erfährst du sicher ab montag, wenn du kurz mit BPA telefonierst, bevor du das chassis (mit weichenplan) orderst...
...aber genau das wird dein grösseres "problem" geben, denn das chassis scheint es erst 3/18 wieder zu geben :shock:
Grüße, Martin

MJaeger
Beiträge: 2
Registriert: Fr 24. Nov 2017, 13:42

Re: BB Tower mit dem Tang Band w8-2145

Beitragvon MJaeger » Mo 27. Nov 2017, 12:15

Hi.
vielen Dank für die Antwort. Gibt es eine Möglichkeit, die Werte für die Spule, den Kondensator und den Widerstand aus den Lautsprecherparametern oder dem Frequenzverlauf zu bestimmen? Oder beruht das alles nur auf Erfahrungswerten?
Schade, dass der Lautsprecher erst wieder 03/18 lieferbar sein wird. Ich würde wirklich gern den Breitbänder von Tang Band verbauen.
Beste Grüße
Martin

herr_der_ringe
Beiträge: 38
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 00:09
Wohnort: vienna

Re: BB Tower mit dem Tang Band w8-2145

Beitragvon herr_der_ringe » Di 28. Nov 2017, 23:51

die problematik ist, daß bei praktisch allen LS-chassis sowohl der impedanzverlauf schwankt, als auch, daß die schallwandbreite einen einfluss auf die bauteilwerte hat.
online-simulationstools berücksichtigen solche eigenheiten nicht und geben nur einen groben anhaltspunkt wieder. messtechnik ist hier das mittel zum zweck...
...oder eben bei BPA durchklingeln :)
Grüße, Martin


Zurück zu „Lautsprecher Selbstbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast