Planung 5.1 Setup mit Fullrange Frontspeakern

Alle Fragen rund um den Selbstbau von Lautsprechern
Antworten
MatthiasB
Beiträge: 3
Registriert: Fr 24. Nov 2017, 09:03

Planung 5.1 Setup mit Fullrange Frontspeakern

Beitrag von MatthiasB » Fr 24. Nov 2017, 20:56

Hallo BPA Forum,

ich plane aktuell für unser Wohnzimmer ein 5.1 Setup welches auch zum hören von Musik genutzt werden soll. Mir sind als Dipl.-Ing ET die Grundlagen der Elektrotechnik nicht gänzlich fremd, allerdings habe ich mich damals im Studium relativ schnell den digitalen Schaltungen zugewandt (wo manch ein Prof sicherlich nicht unschuldig dran ist ). Somit habe ich von dem ganzen Audio- und Hifizeugs eigentlich gar keinen Plan und versuche hier möglichst nicht aufzufallen

Bisher ist die Idee zwei Fullrange Frontspeaker mit 2 kleinen Sats. für Rear und einem größeren Center zu kombinieren. Meine Überlegung dahinter ist, die Musik nur über Frontspeaker zu hören und die zusätzlichen Sats für Center/Rear (Surround) nur für Videos o.Ä. zu nutzen. Weitere Überlegung war, dass ich mir so einen zusätzlichen Sub sparen kann.
Preislich peile ich so 30-50€ pro Sat und 100-150€ pro Fullrange an (also alles eher "günstig). Getrieben werden soll das ganze von einem Denon AVRX1400h, das zu beschallende Wohnzimmer hat ~24m²

Nach einigem Suchen bin ich auf den CT289 (BlueStart 3.5 FAST) Bausatz gestoßen, welcher mir sowohl preislich als auch vom Aussehen her zusagt (würde gut neben den Fernseher passen). Sofern ich es richtig verstanden habe, handelt es sich hierbei um einen OA BB3.5 Breitbänder, welcher hinter einem Hochpass (2 Ord.) hängt, kombiniert mit einem LPG130+Tiefpass(2 Ord.) für den Bass.

Ich würde nun gerne auch Center und Rear mit dem identischen Breitbänder (OA BB3.5) ausstatten (was auch der Rat im Nachbarforum war, leider wurde der Thread schnell Offtopic). Hier stellt sich mir nun doch die Frage, wie groß müssen die Boxen (geschlossen) vom Volumen her sein, damit sie gut zu den CT289 passen? Ich habe gesehen, dass der Abschnitt für Breitbänder im CT289 ungefähr 4L Volumen hat. Ist es sinnig dieses Volumen auch für den Center zu veranschlagen? Macht es Sinn hier auf 9L zu gehen? (sofern ich mich nicht verrechnet habe, könnte ich dann theoretisch eine Güte von ~0,71 erreichen) Die Rear Speaker würde ich gerne kleiner halten, hier ist nun die Frage, wie weit kann ich bei den OA BB3.5 das Volumen reduzieren, so das dies noch zum restlichen Setup passt.

Fragen über Fragen... Ich hoffe ihr könnt mir ein wenig weiterhelfen. Aktuell habe ich unter dem TV zwei kleine Monacor 3-Wege-Brüllwürfel am Denon hängen, die ich zum Test aus unserer Küche gemoppst habe (als Funktionstest quasi, das Gerät kam Gestern an). Selbst damit ist der Sound schon deutlich besser im Vergleich zu den internen TV Speakern ;)

Viele Grüße
Matthias

MatthiasB
Beiträge: 3
Registriert: Fr 24. Nov 2017, 09:03

Re: Planung 5.1 Setup mit Fullrange Frontspeakern

Beitrag von MatthiasB » Fr 1. Dez 2017, 09:43

Schade das hier so wenig los ist. Ich hatte gehofft zumindest irgendeine Antwort zu erhalten. "Mal eben bei BPA vorbeifahren" fällt für mich auf Grund der Entfernung leider aus. Eine "geschlossene" Diskussion via Telefon oder Mail finde ich eher suboptimal, denn eine offene Diskussion hier im Forum hilft eventuell auch anderen potentiellen Käufern/Kunden.

Peanuts
Beiträge: 49
Registriert: Mo 23. Okt 2017, 20:48

Re: Planung 5.1 Setup mit Fullrange Frontspeakern

Beitrag von Peanuts » Fr 1. Dez 2017, 11:22

In dem Preisbereich könnten vorne die Empor und für 5.1 noch drei Shorty passen.

Die Shorty als Center ruhig so lassen, wenn es Dich optisch nicht stört.

Die Empor liefert schon ordentlich Bass. Ein Sub könnte dennoch von Vorteil sein, weil Du ihn unabhängig von den Frontboxen so aufstellen kannst, dass es weniger dröhnt bzw. kein Bassloch entsteht. Aber das kannst Du ja immer noch nachrüsten.

Alternativ 5 Shorty plus ein bis zwei Subs. Kommt ganz auf Deinen Raum an.

MatthiasB
Beiträge: 3
Registriert: Fr 24. Nov 2017, 09:03

Re: Planung 5.1 Setup mit Fullrange Frontspeakern

Beitrag von MatthiasB » Fr 1. Dez 2017, 11:39

Die Empor Boxen sehen in der Tat auch interessant aus. Das Problem, dass ich bei einem Shorty als Center hätte wäre: Er passt nicht unter mein TV Gerät, das Fach in der TV Bank ist nicht hoch genug.

Peanuts
Beiträge: 49
Registriert: Mo 23. Okt 2017, 20:48

Re: Planung 5.1 Setup mit Fullrange Frontspeakern

Beitrag von Peanuts » Fr 1. Dez 2017, 11:55

In ein Fach legen ist eh keine gute Idee, unabhängig davon, ob die Maße passen.

Du könntest auf den Center verzichten, ihn über den TV stellen oder die Shorty auf die Seite legen (vorne ein Stoffgitter drauf und gut ist).

DanielF
Beiträge: 87
Registriert: Do 17. Nov 2016, 12:19

Re: Planung 5.1 Setup mit Fullrange Frontspeakern

Beitrag von DanielF » Mo 4. Dez 2017, 13:24

5.1 in einer Heimkino oder 5.1 in einem Wohnzimmer? Wohnzimmer, dann ist die Wahl der 3.5 Fast sehr interessant. Ich bin ein großer fan von dem Lautsprecher, und kann ihn empfehlen. Bei einer Heimkino sprich, ein Zimmer der prinzipiell für den Filmgenuß eingerichtet worden ist, würde ich vielleicht andere Lautsprecher überlegen.
If you're not a work in progress, we can't be friends.

Antworten