Was macht der Sperrkreis im BB5? Nochmal Digitalpiano...

Alle Fragen rund um den Selbstbau von Lautsprechern
Antworten
AndreasR
Beiträge: 9
Registriert: Fr 20. Apr 2018, 12:33

Was macht der Sperrkreis im BB5? Nochmal Digitalpiano...

Beitrag von AndreasR » Fr 4. Mai 2018, 12:47

Hallo,
für mein Digitalpiano Projekt habe ich die Empfehlung erhalten, den BB5 mit TangBand W5-2106 anzuschauen.
Dabei bin ich darauf gestossen, dass man einen Breitbänder wohl nicht direkt an den Verstärker hängt, sondern statt Frequenzweiche einen Sperrkreis benutzt.
Ist der Sperrkreis nur zum Schutz vor Überlast da? Oder erfolgt auch eine Frequenzmodulation wie in einer Weiche? Kann ich den gleichen Effekt durch ein MiniDSP erzielen?

Mein Anliegen ist etwas anders als beim Hifi-Lautsprecher: Ich will keine komplexen Rock- oder Orchesterstücke abbilden, sondern einen Klavierklang. Die Frequenzen der reinen Klaviertöne geht (bei 88 Tasten Standard) von 27.5 Hz bis 4200 Hz. Davon sind 27 Hz bis 65 Hz die untersten eineinhalb Oktaven, und 2100 Hz bis 4200 Hz die oberste Oktave, beide Bereiche werden eher weniger genutzt.
Zu den reinen Tönen kommen natürlich alle Resonanzfrequenzen und Obertöne des mechanischen Klaviers, die aktuelle Software sehr schön nachbildet.

Gefragt ist also eine möglichst gute Abbildung des Bereichs von 50-4000Hz mit gutem Volumen, und eine feine und zarte Darstellung des Obertonbereichs.
Für ersteres stelle ich mir vor dass ein Breitbänder dafür gut sein müsse, oder ist eine Aufteilung in Tiefmittel- und Hochtöner vorzuziehen?
Vielen Dank für eure Hilfe und beste Grüsse
Andreas

DanielF
Beiträge: 87
Registriert: Do 17. Nov 2016, 12:19

Re: Was macht der Sperrkreis im BB5? Nochmal Digitalpiano...

Beitrag von DanielF » Fr 4. Mai 2018, 15:36

Der Sperrkreis glättet den Frequenzgang, oft oder meistens aufgrund der Kantenreflexionen die durch die Schallwandbreite entstehen. Natürlich kann der miniDSP diese Aufgabe übernehmen.
If you're not a work in progress, we can't be friends.

AndreasR
Beiträge: 9
Registriert: Fr 20. Apr 2018, 12:33

Re: Was macht der Sperrkreis im BB5? Nochmal Digitalpiano...

Beitrag von AndreasR » Fr 4. Mai 2018, 19:16

Danke für die schnelle Antwort.
Wie funktioniert die Glättung? Hoch und Tiefpass mit Kondensator und Spule verstehe ich, aber Glättung....?
Danke
Andreas

herr_der_ringe
Beiträge: 44
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 00:09
Wohnort: vienna

Re: Was macht der Sperrkreis im BB5? Nochmal Digitalpiano...

Beitrag von herr_der_ringe » Fr 4. Mai 2018, 23:31

beispielhaft dargestellte wirkungsweise eines sperrkreises:
http://bilder.hifi-forum.de/max/31150/b ... _72556.png

die wirkungsweise ist also ähnlich eines equalizers. vielleicht hilft es, zwecks verständnis statt "glätten" das wort "einebnen" zu verwenden?


wie ist denn die einbausituation bzw. "schallabstrahlachse"? nicht, daß die hauptabstrahlachse "ins nirgendwo" geht... :o
Grüße, Martin

AndreasR
Beiträge: 9
Registriert: Fr 20. Apr 2018, 12:33

Re: Was macht der Sperrkreis im BB5? Nochmal Digitalpiano...

Beitrag von AndreasR » Sa 5. Mai 2018, 19:01

Danke für die Hilfe. Gibt es einen Text zu dieser Grafik?

Ab Werk sind 4 Chassis eingebaut, 2x 12 cm und 2x 5cm, jeweils ein Hoch/Tief Pärchen links und rechts. Ich weiss allerdings nicht, ob der Ton zweikanalig mit Weiche oder vierkanalig ist.
Auf jeden Fall ist die TonAUSGABE sehr gut, was ich ändern will ist eine andere TonERZEUGUNG, d.h. nicht die Samples der eingebauten Elektronik sondern den mathematisch voll synthetisierten Klang von Pianoteq.
Ab Werk gehen die 12er Chassis von einer offenen Schallwand, dem Boden des Korpus, direkt nach unten "in den Fussraum". Die 5er strahlen über der Tastatur im Winkel von ca 45 Grad nach oben, also eigentlich am Spieler vorbei.
Also, die Hälfte geht "ins Nirgendwo" und die andere Hälfte kümmert sich auch nicht ums Stereodreieck, und trotzdem klingt es gut.
Meine Anforderung hier ist eindeutig nicht nach den gleichen Kriterien zu beurteilen wie eine "normale" Musikanlage. Wenn ich Monitorboxen im Dreieck aufstelle ist es auf jeden Fall "weniger echt" ein Piano.

Ich würde einfach am liebsten den Original-Aufbau wenn möglich mit besseren Speakern kopieren.
Danke und beste Grüsse
Andreas

Antworten